Lehm-Trockenbau

Lehmbauplatten – ökologisch und wohltuend leise

Vertrauen Sie beim Lehm-Trockenbau unserem Top-Anbieter CLAYTEC. Ob klassische Lehmbauplatten mit eingearbeitetem Schilfrohr oder die neu entwickelten Holzweichfaserplatten, ob Lehm-Trockenputzplatten oder die praktischen CLAYTEC Pavaboards als Führungslage für Rohre, Kabel und Steckdosen, hier vertrauen Sie auf Jahrzehnte langes Know-How. Bei Sanierungsmaßnahmen ebenso wie bei kleineren und großen Neubauprojekten überzeugen diese umweltverträglichen Qualitätsprodukte auch in Sachen Baubiologie. Sie sind, trotz geringem Gewicht, ausgesprochen stabil, einfach, schnell und trocken zu verarbeiten und besitzen ausgezeichnet Schalldämmwerte. 

Filter


Für besseren Schallschutz - Trockenbauplatten aus Lehm

Stress bedeutet auch, nicht mehr zu Ruhe zu kommen, meist kommen noch die Hektik und der Stress des Alltags hinzu. Der erste Schritt in Richtung Burn-Out. Unsere Außenwelt können wir größtenteils nicht beeinflussen, das, was in den eigenen vier Wänden passiert schon. Deshalb lohnt es sich garantiert, vor Baubeginn oder dem Start der Sanierung, sehr konkret über den Einsatz von Lehm-Trockenbauprodukten nachzudenken.

Und zwar unabhängig davon, ob die Arbeiten von einem Fachbetrieb oder dem Bauherren und Heimwerker selbst ausgeführt werden. Lehm, Ton und Holz sind allesamt Rohstoffe aus der Natur. Ein weiterer entscheidender Vorteil: sie dämmen den Raumschall wie kaum ein anderes Material. Auf diese neue Stille werden Sie nie mehr verzichten wollen.

 

Holz- und Lehmbau – überraschend günstig und wirtschaftlich

Kosten und Finanzierung – zwei Aspekte, die jedes Bauprojekt, egal, ob groß oder klein, begleiten. Weil die Grundstückspreise in manchen Regionen Deutschlands horrend hoch sind, haben Bauherren die Kosten im Blick. Die Ästhetik und der eigene Geschmack dürfen über den Kosten natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Eigenleistung am Bau entlastet den Geldbeutel. Eine Paradedisziplin für den Trockenbau mit Holzweichfaserplatten als Putzträger für flächige Holzuntergründe und CLAYTEC Lehmbauplatten, welche sowohl zur Beplankung von Ständerwerk oder auch Lattenkonstruktionen eingesetzt werden können. Handliche Abmessungen und enge Konstruktionsraster erleichtern einerseits den Transport, selbst in engen Treppenhäusern, andererseits eine sichere und unkomplizierte Montage ohne unzählige Helfer.

Der wertvollste Helfer ist dabei zweifellos der spezielle Lehmklebe- und Armierungsmörtel. Er lässt sich, selbst bei dünnen Anstrichen, hervorragend verarbeiten und überzeugt mit einer außerordentlich hohen Druck- und Haftfestigkeit, so erhält man eine dauerhaft stabile Gesamtkonstruktion.

 

CLAYTEC steht für neue Erfolgskonzepte im Holz- und Trockenbau

Bauen mit System bedeutet, dass die einzelnen Produkte perfekt aufeinander abgestimmt sind: insbesondere für Decken oder Dachschrägen ergeben die, mit Nut und Feder ausgestatteten, CLAYTEC Pavaboards zusammen mit dem Spezial-Mörtel eine solide Unterkonstruktion. Außerdem dienen erstere als Installationslage für Röhren, Kabel und Steckdosen.

Die Holzweichfaser-Platten sind wiederum die ideale Basis für Lehmputze, beide Materialien haben die Fähigkeit, größere Mengen Wasserdampf aufzunehmen, was sich überaus positiv auf das Raumklima und damit auf die Behaglichkeit auswirkt. Lehmbauplatten hingegen sind Trockenbau in Reinform. Sie werden zunächst mit speziellen Schrauben direkt auf der Unterkonstruktion befestigt, dann folgt der vollflächig aufgetragene Lehm- und Armierungsmörtel und schließlich ein Flachsgewebe.

Für einen zeitlos modernen Look sorgt letztendlich ein Lehm- oder Designputz bzw. die CLAYFIX Lehm-direkt-Farbe. Lehm-Trockenbau zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, einen einzigartigen Wohnkomfort und seine bemerkenswerte Umweltverträglichkeit aus.